Archiv der Kategorie: Uncategorized

Welch ein Glück!

„Nadal 04“ ist seit Jahrzehnten Stadionbesucher, inkl. Dauerkarte. Auswärts trifft man ihn nur noch selten, dann schreit er zuhause gerne mal den Fernseher an.

Manchmal ist man ziemlich weit weg vom Ort des Geschehens und muss sich zu helfen wissen, um doch irgendwie dabei zu sein. Schalke von Ferne. Weiterlesen

Finale

Joern Trottenberg, schalkebekloppt seit 1974, ist Westfale und seit vielen Jahren im norddeutschen Exil zuhause – aber selbst dort gibt es eine königsblaue Gemeinde und Auswärtsspiele, bei denen sich der Anreiseweg in Grenzen hält.

UEFACup-Finale 1997, beide Spiele im Parkstadion erlebt, mit gutem Anfang und, naja, lest selbst… Weiterlesen

Kleiderordnung (I)

Matthias Berghöfer hatte in der Grundschule seinen ersten großen Streit mit seinem besten Freund, nachdem er erfuhr, dass dessen Braunschweiger die ersten waren, die seine Schalker in der Bundesliga geschlagen hatten. Das war zwar schon lange her – aber wie konnten die nur?

Kleider machen Leute. Oder eben nicht. Wenn man sich nicht an die Kleiderordnung hält, zum Beispiel, dann kann man was erleben. Weiterlesen

Ohrläppchenelektroden

Markus Rybacki ist seit seiner Geburt Schalker, keiner weiß warum, und er findet, wer mit blauweißem Blut zur Welt komme, der habe es zwar nicht leicht – aber dafür ein interessantes Leben.

Markus schrieb diese Geschichte über „Fußball nach der Epidemie“ vor etwa 10 Jahren. Bislang passte sie wegen manch phantastischer oder gar abwegiger Vorstellungen nicht recht ins Konzept. Bevor sie nun aber von der Wirklichkeit überholt wird, will ich sie lieber schnell noch endlich veröffentlichen. Nicht dass es nachher heißt, wir hätten’s nicht vorher schon wissen können… Weiterlesen

Online-Lesung „1904 Geschichten“

Morgen Abend (28.April), 19 Uhr:
Livestream Lesung der „1904 Geschichten“ auf dem Youtube-Kanal des Schalker Fanprojekts.
Sowas hammer noch nie gemacht, es wird also spannend wie vorm Elfmeterschießen – und geht hoffentlich trotz irgendwelcher Stolperer ähnlich gut aus wie einst in Mailand.

Link zum Stream: https://youtu.be/BAczXsrRVb4

Der beste Tag in Deutschland

Werner Porten war bei einem Flutlicht-0:0 gegen Bremen 1992 das erste Mal auf Schalke und nutzte danach jede Möglichkeit, die die Wechselschicht zuließ. Bis zu Dauerkarten dauerte es dann auch nicht mehr lange.

Mit Monteuren aus Indien auf Schalke – da will selbst Olaf Thon ein Foto. Oder so. Weiterlesen

Immer wenn Peter mit auf dem Foto war

Friedhelm Wessel arbeitete einst in verschiedenen Lokalredaktionen der Ruhr Nachrichten und war von 1973 bis 1976 auf Schalke hautnah am Ball, berichtete über alle in Gelsenkirchen ausgetragenen Bundesliga- und Weltmeisterschaftsspiele und schrieb nach seiner „aktiven Zeit“ mehrere Bücher über das Ruhrgebiet und den Fußball im Revier.

Friedhelm, die Schalker Nachwuchself, Charly Neumann. Eine Erinnerung an einst. Weiterlesen

Mein erstes Mal, das war kein Entzücken: Der Gegner hieß 1. FC Saarbrücken….

Walter Schauer lebt in München, hatte aber trotzdem jahrelang eine Dauerkarte für die Arena auf Schalke. Fürs Parkstadion brauchte er keine, “da war ja meistens Platz genuch”, sagt er.

Das erste Heimspiel, ausgerechnet eines, das einen Schritt näher an den in Reichweite liegenden Gewinn der Deutschen Meisterschaft führen sollte und dann kam’s doch ganz anders. Weiterlesen