Lokalkolorit

“Friedemann“ ist Gladbach-Fan und drückt dem S04 nicht nur gegen die Bayern die Daumen.

Friedemann las in einer Ruhrgebiets-Zeitung von den „1904 Geschichten“ und erinnerte sich…


Ein Erlebnis aus dem Jahr 1974 möchte ich teilen. Ich war damals mit meiner Frau (damals noch Freundin) im Auto unterwegs und musste dringend in Gelsenkirchen eine Tankstelle aufsuchen. Da es zu dieser Zeit noch kein Navi gab, habe ich letztlich in GE-Heßler eine gefunden. Ich muß dazu sagen, ich bin seit der Bundesliga Aufstiegsrunde 1965 Fan von Borussia M’Gladbach.

Also ich kam an besagte Tankstelle und betankte mein damaliges Fahrzeug (NSU). In diesem Moment kam ein jugendlicher Fan des S04 euphorisch und freundlich auf mich zu und fragte, ich war auch gerade erst 22 Jahre alt, in der örtlichen Mundart: „Ey, war’se auch auf Schalke?“
Ich entgegnete: „Wo soll ich gewesen sein?“
„Ja, auf Schalke! Im Parkstadion!“

Erst dann wusste ich, was er meinte. Da ich diesen Begriff, „auf Schalke“, vorher noch nicht kannte, aber mittlerweile weiß, dass es sozusagen ein Kultausdruck ist, wollte ich diese Begegnung als kleines, heiteres Erlebnis aus der Vergangenheit schildern.

Mit sportlichen Grüßen!


„1904 Geschichten“.
Die Bitte geht an Alle: wenn ihr etwas habt aus über 100 königsblauen Jahren, etwas Wahres und/oder Interessantes über Schalke, das ihr teilen wollt, Erlebnisse die erinnernswert sind oder ganz einfach Schilderungen, wie es war, wie man sich Eintrittskarten besorgte, wo in der Glückaufkampfbahn, dem Parkstadion oder der Arena man „daheim“ war, wie man dahin kam und wie es da zuging, oder was auch immer vielleicht jemand, der Schalke nur vom Fernsehen oder aus der Zeitung kennt, nie oder niemals wirklich wissen kann – aber vielleicht sollte – schickt mir (matthias.berghoefer[at]web.de) einfach eure Texte, Dreizeiler oder halbe Romane und egal wie’s mit Rechtschreibung aussieht. Klar erkennbar muss sein, ob es sich um eine wahre Geschichte handelt oder um einen Prosatext, also einen konstruierten, erfundenen, der etwas Bestimmtes ausdrücken will in Bezug auf den FC Schalke 04.
Wichtig ist natürlich auch, dass ihr kein Problem damit habt, dass euer Text hier, und vielleicht auch irgendwann mal in einem Buch, veröffentlicht wird – natürlich unter eurem Namen, oder einem „Pseudonym“ falls euch das aus irgendeinem Grund lieber ist.
1904 Geschichten sind eine Menge Holz. Ich bin mal gespannt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s